Über Bollywood
Cinema_History
Golden_Oldies
Special_Features
Cover_Stories
interviews_neu
profiles
Bollywood Dance
Musik & Musiker
Bollywood im Kino
Eventankündigungen
Indien - Allg. Infos
Heilige Tiere
states
Kurioses aus Indien
indian_cooking
BNA Magazin
Bollywood Reporter
Foto-Archiv
Interviews (bis 2010)
Suche



Guten Tag, heute ist der 20.10.2019 :: English ::
Sie befinden sich hier: 
< Vorheriger Artikel
21.10.2012 Von: BNA GERMANY®

Yash Chopra ist tot!

Wir nehmen Abschied von einer Legende des indischen Filmes! BNA GERMANY® trauert um einen guten Freund und großartigen Filmemacher - einem Pioneer und Wegweiser der großen Bollywood-Industrie. Yash Chopra verstarb heute, kurz nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus, wo er aufgrund des Dengue-Fiebers behandelt wurde.


Yash Chopra

Yash Chopra verstarb im Alter von 80 Jahren

Yash Chopra gründete das Produktionsimperium "Yash Raj Films", das derzeit größte und erfolgreichste Produktionshaus in Indien, welches gerade das 17-jährige Jubiläum von Kultfilm "Dilwale Dulhaniya Le Jaayenge (DDLJ)" feiern durfte. Seine aktuelle Produktion "Jab Tak Hai Jaan" konnte er zwar vollenden, aber den Filmrelease durfte er leider nicht mehr erleben.
 
Bollywood, die indische Filmindustie und Freunde des indischen Filmes verlieren eine Legende und eine großartige Persönlichkeit. Wir trafen Yash Chopra das erste Mal persönlich im Jahre 2006 in Paris, wo er seinen Film "Veer Zaara" zusammen mit Shahrukh Khan, Rani Mukerji und Preity Zinta vorstellte. Unser erstes Interview hatten wir im Ritz, jenem legendären Hotel, in welchem sich auch Prinzessin Diana kurz vor ihrem tragischen Autounfall aufhielt. Seit 2006 pflegten wir von BNA immer den Kontakt zu Yash Chopra. Im April dieses Jahres trafen wir den Regisseur ein letztes Mal persönlich in seinem Büro in Mumbai, wo er uns, als erste deutsche Presse, Einblick in die heiligen Produktionshallen und Räume seines Hauses Yash Raj Films gab.

Während unseres Indian Film Festivals Berlin 2012 widmeten wir Yash Chopra unsere Filmrespektive und ermöglichten mit der persönlichen Unterstützung Yash Chopras Bollywood-Fans, einige seiner großen All-Time-Blockbuster wie "Silsila", "Chandni", "Veer Zaara" oder "Dilwale Dulhania Le Jayenge" erstmals auf großer Leinwand in Deutschland zu sehen. Wir schulden ihm Dank und Anerkennung, nicht nur für die wundervollen Filme, die er gemacht hat, sondern auch für seine persönliche Unterstützung für BNA GERMANY®.

Mit Yash Chopra ist nun innerhalb eines Jahres die dritte Bollywood-Größe verstorben. Dev Anand verstarb am 3. Dezember 2011, Rajesh Khanna am 18. Juli 2012 und Yash Chopra heute, am 21. Oktober 2012.


- Anzeigen -
BNA GERMANY